Acrylmalerei auf Leinwand: So entstand mein Acrylbild "Essenz" 💧

Acrylmalerei auf Leinwand – In diesem Artikel erzähle ich dir, wie mein Kunstwerk "Essenz" entstanden ist. Ich habe das Acrylbild im Auftrag vom Superfoodz Store in Leipzig (Gottschedstraße 6) gemalt und bin super glücklich mit dem Ergebnis. Ich teile mit dir meine Erfahrungen und wertvolle Tipps. Tauche ein in die Welt der Superfoods und der Acrylmalerei.


Wie alles begann

Ende Januar lernte ich die Besitzerin vom neuen Superfoodz Store in Leipzig kennen. Sie konnte sich schnell für meine Kunst begeistern und fragte mich, ob ich mir vorstellen könnte, für den Laden ein großes Acrylbild auf Leinwand zu malen. Schon lange träumte ich davon, meine Kunst in Cafés in Leipzig auszustellen. Dies war also die perfekte Gelegenheit.

Ich konnte mich sehr schnell mit dem Konzept vom Superfoodz Store identifizieren. In den letzten Jahren bin ich viel durch Peru gereist, habe gesehen wie beispielsweise die Kakaofrucht und Kokospalmen wachsen. Das hat mein Bewusstsein für diese Produkte sehr beeinflusst und bestimmt auch mein Kaufverhalten. Ich greife viel lieber zur dunklen Bio-Schokolade mit mindestens 80% Kakaoanteil als zur billigen Milka. 

Von der Idee zum fertigen Acrylbild

In Absprache mit der Besitzerin entstand eine konkrete Idee. Ich wollte eine Landschaft malen, in welcher viele verschiedene Superfoodz zu sehen sind. Natürlich nicht alle, da müsste ich wohl noch ein paar Bilder malen :)

Ich entschied mich für folgende Produkte: Kakaofrucht, Kokospalme, Mandelpflanze, Vanille, Zimt, Kurkuma, Grapefruit, Gojibeere, Bananenpflanze und Honig. 

Skizze für Acrylmalerei
Erstellung einer Skizze 

Leinwand selbst bespannen

Ich liebe es, meine Leinwände selbst zu bespannen. Diese Arbeit gehört für mich einfach zum Entstehungsprozess. Während ich den Keilrahmen aufbaue, die Leinwand mit Stoff bespanne und später grundiere, verbinde ich mich schon einmal mit dem Bild. Fast schon ein spiritueller Prozess, den ich nicht missen möchte.

Wir haben uns übrigens für die Maße 2,2 x 1,2 m entschieden. Ein schönes Format, welches sich für eine Landschaft gut eignet.

Leinwand bauen für Acrylmalerei
Leinwand selbst bauen und bespannen

Skizze auf Leinwand übertragen

Als die Leinwand fertig grundiert war, begann ich meine Skizze zu übertragen. Das mache ich mithilfe von einem Raster. Man sollte bedenken, dass man dieses Raster später auf dem Bild nicht sehen darf. Ich hatte feine Linien gemalt, die ich später nur sehr schlecht wegbekommen habe. Beim nächsten Mal werde ich das Raster besser mit einem Band kleben.


Angst vor der weißen Leinwand?

Die innere Mitte finden

Bevor ich beginne, das Acrylbild zu malen, zünde ich ein Palo Santo Holz und verbinde mich mit meinem Bild mit einer heißen Tasse peruanischen Kakao. Das ist ein wichtiges Ritual für mich. Ich finde zu meiner inneren Mitte und fokussiere mich. Dadurch gehe ich viel entspannter an das Bild und werfe auch Blockaden oder Ängste über Board.

Acrylmalerei
Inne halten bevor es losgeht ...

Der erste Farbauftrag

Als erstes habe ich die Berge im Hintergrund gemalt. Dafür habe ich meine Lieblingsfarbe Indigo mit viel weiß und Wasser gemischt. Dieser Farbauftrag sollte leicht transparent wirken, sodass ich Tiefe im Bild erzeuge. 

Danach malte ich die Berge im Vordergrund mit einem tieferen Blau. Dafür verwendete ich weniger Wasser und mischte sogar ein bisschen Schwarz unter.

Nachdem die Landschaft stand, begann ich die einzelnen Bildelemente zu malen. Intuitiv beschloss ich, zuerst den Wasserfall zu malen. Dieser diente mir als guter Orientierungspunkt. 

Acrylmalerei auf Leinwand
Die Berge sind da

Mehrere Schichten ... 

Ich liebe Acrylfarben, da sie mir erlauben, auf einem dunklen Hintergrund zu malen. Dafür ist es wichtig, dass man mehrmals die Farbe aufträgt bis sie deckt. Wenn ich also die Grapefruit male, grundiere ich die Form zunächst mit Weiß oder Beige, Hauptsache ein großer Anteil Weiß ist in der Farbe. Ich lasse das ganze trocknen und male später mit der eigentlichen Farbe drüber. Das ganze passiert mehrmals bis das Bildelement klar und deutlich zu erkennen ist. Ich forme das Bild, schaffe Strukturen, Schatten und Licht.

Meine Tipps zum Malen mit Acryl findest du in diesem Artikel

Acrylmalerei auf Leinwand
Das Bild nimmt Form an

Die kleinen Details

Am Ende sind es die kleinen Pinselstriche und Details, welche das Bild abwechslungsreich und spannend machen. Da hat aber jeder Künstler seinen eigenen Stil und muss herausfinden, was zu ihm passt :-)

Acrylmalerei auf Leinwand
Jeder Künstler ist auf der Suche nach seinem eigenen persönlichen Stil ...

Let's talk about TIME

Da sich das Projekt ziemlich spontan ergab, hatte ich wirklich nur 3 Wochen für die Erstellung des Acrylbildes. Das ist wirklich nicht viel, wenn man bedenkt, welche Arbeitsschritte von Nöten sind: Skizzieren des Projekts, Absprachen, Kauf der Materialien, Aufbau des Keilrahmen, Bespannung, Grundierung, Malen, Malen, Malen ...

Für das Malen des Bildes habe ich vermutlich 6 ganze Tage benötigt. Da das Bild im Februar entstand, lag meine Arbeitszeit immer zwischen 9 bis 16 Uhr. Ich male nur bei Tageslicht.

In dieser Zeit tauche ich immer komplett in das Malen ein und vergesse alles um mich herum, selbst Hunger ignoriert mein Körper völlig ... wenn du ebenfalls malst, kennst du das vielleicht?

Einblick ins Atelier
Ein paar Dehnungsübungen ...

Wachstum

Ich bin so dankbar für dieses Prozess, denn ich bin an diesem Projekt sehr gewachsen. Ich bin aus meiner eigenen kreativen Blase getreten und habe mich auf die Wünsche und Vorstellungen einer anderen Person eingelassen. Das war super wertvoll, denn so konnte ich meinen Stil auf eine neue Bildidee anwenden. Es hat Spaß gemacht, mich in die Welt der Superfoods hinein zu denken und eine konkrete Bildidee zu entwickeln.

Auch die Größe der Leinwand war für mich eine Herausforderung, die ich gut gemeistert habe. Irgendwie erzeugt ein großes Bild auch Ehrfurcht ... und am Ende davor zu sitzen, das Gefühl ist unbeschreiblich.

Leinwandbild
Das Bild ist verpackt und bereit, abgeholt zu werden :-)

Warum "Essenz"?

Für mich bedeutet Essenz "Wesenskern". Er steckt in jeder Pflanze und in jedem Lebewesen. Der Mensch zerstört die Essenzen von Lebensmitteln durch Monokultur, durch Chemikalien und durch Hochzüchten von Nahrung. Gesunde Ernährung bedeutet, Lebensmittel zu konsumieren, die ihre Essenz, ihre Qualität nicht verloren haben. Achtsamkeit ist das Stichwort. Sich mal wieder Gedanken machen, was wir essen und ob wir am Ende nicht unsere eigene Essenz mit der Wahl unserer Speisen beeinflussen. Das Superfoodz verkörpert für mich genau das und deswegen konnte ich mich beim Erschaffen des Bildes auch so gut damit identifizieren :-)

Und nun hängt es :-)

Ich kann es selbst kaum glauben, aber nun hängt mein Bild "Essenz" im Superfoodz Store in Leipzig (Gottschedstr. 6). Als ich das erste Mal den Laden betrat, war ich völlig sprachlos, berührt und stolz. Es harmoniert super mit der restlichen Einrichtung, es ist, als hätte es schon immer dort über dem Holzregal gehangen.

Superfoodz Leipzig
Mein Bild im Superfoodz Store in Leipzig

Es blickt auf einen hinunter mit einem Lächeln. Und versprüht pure Lust auf Superfoods und eine gesunde Ernährung.

Dir hat mein Artikel gefallen? Teile ihn gern mit Menschen, die sich ebenfalls für Kunst und Acrylmalerei interessieren. Du kannst meine Kunst unterstützen, indem du einen Kunstdruck in meinem Shop kaufst. Ich habe sogar Drucke vom Bild "Essenz" in verschiedenen Formaten. Vielen Dank!

Und vielleicht schaust du auch bald mal im Superfoodz in Leipzig vorbei, es gibt dort super leckere und frische Smoothies, Bowls und Bio-Kaffee. 

In Liebe,

wayra

Nora Teichert

Hinterlasse ein Kommentar

Hinweis: Dein Kommentar muss erst freigeschalten werden.