Herzlich Willkommen in der Online Galerie WAYRA

Künstler*innen brauchen die Kunst wie die Luft zum Atmen.

Malerei bedeutet, die innere wie die äußere Welt zum Ausdruck zu bringen. Sie ist Vermittlerin des Unaussprechlichen und Spiegel der Erkenntnis. In Kunstwerken finden wir die Welt der Emotionen, Gefühle, die uns lebendig machen und die uns im Herzen berühren. Kunst als treibende Kraft hat die Fähigkeit, Menschen zu verbinden. Letztlich ist Kunst die Sprache des Herzens. Eine Sprache, die im Umlauf bleiben sollte. Deswegen gibt es diese Galerie und deshalb lade ich dich zum Verweilen ein.

Die Künstler*innen, die ihre Werke präsentieren, sind einen Teil ihrer Reise mit meinen Online Malkursen gegangen. Mögen dich ihre Werke inspirieren. Mögen sie Gefühle in die wecken und ungeahnte Türen öffnen. Mögen sie dein Gemüt erhellen oder dir ein Lächeln schenken. Vielleicht entdeckst du, was du gerade in diesem Moment brauchst. Eine Orientierung, eine Inspiration oder Erkenntnis.

Ich wünsche dir viel Freude beim Betrachten und Sinnieren von Kunst. Falls du ebenfalls Künstler*in bist und dein Werk ausstellen möchtest, findest du die Teilnahmebedingungen am Ende dieser Seite.

“Künstler zu sein bedeutet, an das Leben zu glauben.”  – Henry Moore

Künstlerin: Aspasija T. P.
Kunstwerk: „Mein innerer Garten“

Der Kurs „Mein innerer Garten“ hat mir geholfen mein Garten endlich neu zu bepflanzen und ihn zum Blühen zu bringen. Obwohl ich seit längerer Zeit male und Erfahrungen in Sache Acrylmalerei habe, konnte ich durch diesen Kurs neue Einblicke gewinnen. Denn, ich habe v.a. etwas neues über mich gelernt!
Nach einem längeren KreaTief hat mir der Kurs geholfen wieder mit Malen auf Leinwand anzufangen.
Ich habe mich getraut mit Farben unbefangener und experimenteller umzugehen, Akzente richtig zu setzen und die Leinwand nicht nur als Mittel zum Zweck zu betrachten, sondern sie mit Persönlichkeit, ja mit Spirit zu versehen. Ich habe sie, wie Nora im Kurs auch, vor dem bemalen mit persönlichen Intentionen beschriftet und sie dann mit der Hintergrundfarbe bemalt. Für mich war dieser Prozess wie das Säen von Samen in die Erde, die irgendwann zu wunderschönen Blumen wachsen werden. Mit Hilfe von diesem Kurs, mit den vielen Videolektionen, mit dem Workbook, der Meditation und natürlich Kakao, brachte ich meinen inneren Garten nach außen. Es stecken Krafttiere drin, Lieblingsblumen und Landschaftselementen, Lieblingsfarben, Hingebung Freude, Mut und Flow.
Es möge bei euch allen der innere Garten für immer in voller Pracht blühen!

>>> Zur Webseite der Künstlerin

Absolventin der Malkurse: „Mein innerer Garten“

Künstlerin: Lena Ziegler alias Sabina Hierba
Kunstwerk: „Look and see your divine“

Kunst ist für mich mehr als „nur“ Bilder malen. Durch das kreative Schaffen komme ich immer wieder in einen tiefen, heilsamen Flow Zustand. Eines meiner neuesten Werke ist „Look and see your divine“, welches du hier siehst. Es entstand nach einer tiefen Erfahrung in einem anderen Bewusstseinszustand. Ich war während dieser inneren Reise mutig genug auch mal hinter meine Maske des Alltags zu blicken und mir so selbst mal ganz neu und unvoreingenommen zu begegnen. Ich fühlte eine tiefe Verbundenheit zu mir selbst, eine tiefe Dankbarkeit für mein „ich“ und für das Leben und die Welt, auf der wir wandeln dürfen. Das ich Teil eines großen ganzen bin wurde mir tief bewusst und ich war voller Demut.

>>> Zur Webseite der Künstlerin

Absolventin der Malkurse: Tropischer Vogel, Finde deine Künstler Essenz, Malerische Raunächte 2022

Künstlerin: Kiki Fabini
Kunstwerk: „Fire“

Da ich es liebe, Gesichter zu malen, kam mir der Malkurs gerade richtig, denn ich wollte endlich beginnen, Gesichter mit Acryl zu malen und ich fand den Kurs sehr hilfreich dafür.

Allerdings muss ich sagen, „einfach“ war es nicht. Ich habe Stunden, wenn nicht gar Tage damit verbracht, die Farben zu mischen und versucht, sie so zu verwischen, dass sie ineinander übergehen. Dann gefiel mir der Farbton nicht mehr und es ging wieder von vorne los. Jedes meiner bisher gemalten Gesichter hat diverse Unterschichten von Farben … aber, ich habe mich von meinen kritischen Stimmen und von meinem „inneren Schweinehund“, der mir sagte, ‚komm, lass es, das wird eh nichts mehr‘ nicht unterkriegen lassen und trotzdem weitergemacht. Und ja, klar, es gibt immer etwas, was noch „besser“ sein könnte, aber ich bin stolz auf meine bisherigen Ergebnisse und mache weiter!

„Fire“ ist das erste Bild des Projektes der vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde. Und ich muss sagen, das Feuer ist in mir entfacht, um weiterzumalen, und das nächste Element anzugehen.

Kiki Fabini

@kikifabinicreartista

Absolventin der Malkurse: Finde deine Künstler Essenz

Künstlerin: Sandra Suter
Kunstwerk: Aus dem Malkurs „Finde deine Künstler Essenz“

Mein Name ist Sandra, ich bin 29 Jahre alt und komme aus der Schweiz. In meiner Freizeit bin ich gerne kreativ und verbringe viel Zeit draussen in der Natur. Meine Inspiration erhalte ich von der Natur und ich bin fasziniert von den organischen Formen und der bunten Farbwelt, die sich je nach Jahreszeit mir präsentiert. 

Ich bin begeistert davon Gesichter zu malen und die meiste Aufmerksamkeit schenke ich jeweils im Ausdruck der Augen, dem Tor zur Seele. 

Mein Kunstwerk, welches ich gerne zeigen möchte ist ein kreatives Portrait. Was mir dabei sehr gefällt ist die Farbgebung und wie der Kontrast der einzelnen Farben zueinander stehen. Ebenso mag ich den Ausdruck des Gesichtes und wie sich mein eigener Stil dabei zeigt.

Instagram: @diamoon.art

 Absolventin der Malkurse: Finde deine Künstler Essenz

Künstlerin: Wiebke Dürrwald
Kunstwerk: Frau Faber

Ich zeichne schon immer sehr gern und hatte schon länger den Wunsch auch mit Acrylfarbe zu malen. Ich habe das jedoch immer vor mir hergeschoben.
Im vergangenen Jahr erkrankte ich an Brustkrebs und nahm dies zum Anlass mich für den Kurs „Finde Deine Künstler Essenz“ anzumelden.
Der Kurs ist so vielseitig, ich habe viel gelernt und bei einigen Modulen bin ich in einen richtigen Flow gekommen.
Und wenn einem selbst dann das Ergebnis auch noch gefällt – das erfüllt sehr. So war es auch bei dem Portrait „Frau Faber“.

Instagram: @wiebkedleipzig

 Absolventin der Malkurse: Finde deine Künstler Essenz

Künstlerin: Sarahji Art
Kunstwerk: 2 eyes to look, one to see

Ich schwinge den Pinsel geküsst von der Muse über die Leinwand voller Möglichkeiten. Kunst begleitete mich schon auf meinen abenteuerlichen und farbenfrohen Reisen. Ich bin inspiriert von all den Wundern und Schattenseiten der einzigartigen Reise namens Leben.

Im Prozess meines Bildes „2 eyes to look, one to see“ reflektiere ich über das Zitat von dem kleinen Prinzen :“Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Was wäre es für eine Welt, wenn wir nicht mit den beurteilenden Augen schauen, sondern geführt von der Liebe im Herzen sehen würden? Kunst ist einer von vielen Wegen dies zu tun.

„Farbe gibt mir eine Stimme die zu verstehen die vermögen die sie fühlen.“ sarahji art

Instagram: @sarahji_art

 Absolventin der Malkurse: Finde deine Künstler Essenz

Künstlerin: Cornelia Urlaß
Kunstwerk: Aus dem Malkurs „Tropischer Vogel“

Ich bin Cornelia aus Dresden, noch 56, und habe im Sommer 2020 das erste Mal nach meiner Schulzeit wieder einen Bleistift zum Zeichnen in die Hand genommen, etwas später kamen dann Buntstifte, Pastell und im Sommer 2021 Acryl hinzu. Dabei habe ich unter anderem Noras Malkurs des tropischen Vogels entdeckt und meine Version davon gemalt.

 Absolventin der Malkurse: Tropischer Vogel

„Lerne die Regeln wie ein Profi – damit du sie brechen kannst wie ein Künstler.“ – Pablo Picasso

Malerische Rauhnächte 2022 bis 2023

Die folgende Kunstwerke sind im Rahmen des einmaligen Malprogramms „Malerische Rauhnächte“ entstanden. Während der 12 Rauhnächte haben die Künstler*innen ihre Wünsche für das kommende Jahr zum Leben erweckt. Erfahre in den Begleittexten, welche heilsamen Prozesse und Erlebnisse die Teilnehmer*innen beim Malen und Reflektieren ihrer Werke hatten.

„Was für ein magisches Gefühl, wenn deine Vorstellungskraft zu deiner Wirklichkeit wird.“  – Wayra

Ann-Cathrine Schulz

Hallo ihr Lieben ❤️💜🧡💙
Ich bin Ann-Cathrine (26J.) und komme aus dem Sauerland.
Aufgrund meiner Kindheit leide ich an Ängsten und Panikattacken und habe mir selbst einen Weg gebaut der nur aus Sicherheit besteht. Unkündbarer Job, Haus auf dem Land, Ehemann usw. Doch etwas in mir passt nicht in diese „Geradeaus-Welt“ und als ich vor kurzem mit Grippe an die Couch gefesselt war stieß ich auf Wayra. Mein Künstlerherz hat lauter geschrien als je zuvor und seitdem beginne ich mir Zeit zu nehmen um eine echte Künstlerin zu sein.
Mein Künstlername ist Mellivora und bedeutet Honigdachs (hoffnungslos romantischer Kosename von meinem Mann für mich🤭) . Passend dazu habe ich vor kurzem begonnen unter badger_magicart auf Instagram meine Werke zu veröffentlichen. Mein erster „Mutausbruch“ begann mit der Anmeldung zum Rauhnachtsevent von Team Wayra und es war die beste Entscheidung seit langem. Es war die Entscheidung für mich. Meine Kunst die endlich nach Außen kommen soll. Dazu die Magie und Themen der Rauhnacht zu empfangen, Gefühle aufzubrechen und Aufgaben die Erfüllung bedarfen in meiner Vorstellung umzusetzen. Das ist mein Ergebnis und Inspiration für viele weitere Kunstwerke!
Danke für alles 💜✨️🌠

Theresa Stenner

Titel: „Follow your bliss“ – meine Heldin-Reise
Material: Aquarellfarben von Schmincke, High Flow Acrylfarben von Golden, Faber-Castell- Buntstifte, Erde von meinem Lieblingsplatz, Asche und echte Samen aus meinem Garten

Mein Name ist Theresa Stenner, ich bin Kunsttherapeutin, Künstlerin und Mama von eineiigen Zwillingsmädchen.

Im vergangenen Jahr und ganz besonders während der Rauhnächte spürte ich eine große innere Unruhe, die sich immer mehr anstaute und mich oft blockierte. Durch das tägliche Malen, inspiriert von den spannenden Aufgaben des MaRa-Kurses, lernte ich die innere Unruhe zu verwandeln und sie als Antrieb zu nutzen. Sie wurde zum Fahrtwind für meine ganz eigene Heldin-Reise.

In meinem Bild geht es viel um Naturverbundenheit, Mut, Verletzlichkeit, Verwandlung und Wachstum, inneren Frieden, Leichtigkeit und Spiel, darum meine Wünsche auszudrücken und mich zu zeigen, so wie ich bin. Am meisten bedeuten mir das Bild rechts unten, das „Innerer Frieden“ heißt, und das Bild links oben, in dem es um meinen inneren Kompass geht. Das Wildpferd zeigt mir den Weg und ich folge meiner Freude.

Instagram: @resis_colorfullife

Nadine Susanne Maria Dierßen

Liebe Nora, liebe Franziska,
Ich bin Nadine, bin 40 Jahre alt, bin glücklich verheiratet, habe 2 Kinder (8 und 10 Jahre) und durfte die malerischen Rauhnächte miterleben.
Für mich war dieses Projekt der Zugvogel für das Innehalten, zurückziehen, bewusst werden und zeitnehmen. Zeit für mich, mein Inneres und meine Leidenschaft – das Malen. In den Rauhnächten, die ich überaus magisch empfunden habe, habe ich mit meinem Kunstwerk den Grundstein gelegt, um wirklich intensiv das Malen zu lernen und dran zu bleiben. 
Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung und das Gefühl, vertrauen zu dürfen, dass alles kommt, zu seiner zeit. Und es ist gut, wie es ist. 
Von Herzen
Nadine Susanne Maria Dierßen

Carola Stegmann

Liebe Nora Liebe Franziska,
Erst ein mal ein ganz großes Danke. An euch beide.
Nun zu meiner Geschichte: Ich Bin Carola Stegmann 28 Jahre alt und habe eine körperliche Beeinträchtigung. 
Ich hatte mir. 2021 Versucht meine eigene Kunst zu verkaufen hatte mir auch eine Seite gebaut auf Facebook wo man mit Kommentaren wie das man da für kein Geld aus geben würde da es aus sähe wie von einer vier jährigen und so weiter ich habe dann auf gegeben und habe die Seite gelöscht habe aber weiter für Freunde und Bekannte gemalt. 
Ich habe den Marlkurs „Finde deine Künstler Essenz“ gemacht um mich weiter zu entwickeln  und habe viel von Nora s Marl videos angesehen und habe letzte auf dieses Jahr dann die 
Raunächte mit gemacht was mich selbst so berührt hat weil ich fest gestellt habe das ich sehr viel  in meinem Leben unterdrückt habe und was es viele Menschen gibt die mich nicht in meinem Weg unterstützen.  Ob woll sie es oft gesagt haben .  Ich habe  mir außerdem ganz doll fest genommen das ich mein inneren Garten dieses Jahr machen möchte der seit letzten Jahr Sommer bei mir liegt.
Alles liebe
Carola 

Karin Linnert

Mit eurem Kurs „Malerische Rauhnächte„ erlebte ich die bisher inspirierendsten Tage zwischen den Jahren.

Ich konnte tief eintauchen in meine innere Bilderwelt und fand Symbole die gemalt werden wollten.

So entstand eine Landkarte meiner Seele und „To-do-Liste für 2023“
Danke für dieses Malprojekt, das hoch inspirierende und inhaltlich perfekt gestaltete Workbook, voller Impulse und täglicher Inspirationen zu jeder Rauhnacht.

Die letzten Tage des Jahres wurden damit zu einer magisch- künstlerischen Reise zu mir und in das neue Jahr.

Karin

Kaja Philipp

Hallo, mein Name ist Kaja Philipp,

beruflich bin ich als Leitung eines Bereichs für Kinder mit Beeinträchtigung tätig und ich liebe meine Arbeit.
Ich habe selbst einen Sohn mit geistiger Behinderung und dieser ist auch der Grund, warum ich beim Malen gelandet bin. Ich brauchte ein unkompliziertes – Zeit und Ort unabhängiges – Hobby, daher habe ich mir Ende 2019 ein Buch über Aquarellmalerei zugelegt, meinen Sohn und mich mit Malutensilien eingedeckt und los ging es.
Nach kurzer Zeit war ich dann infiziert und habe das Malen mehr und mehr ausgebaut. Letztes Jahr habe ich dann Acryl entdeckt und mich bei Wayra Arts für den Kurs“Finde deine Künstleressenz“ angemeldet. Dieser hat mich durch die Grundlagen der Acrylmalerei geführt und nochmal richtig gepusht.
Ich liebe die Rauhnächte schon seit ein paar Jahren und als Nora und Franziska dann auch noch diesen Kurs angeboten haben, war ich sofort dabei.
Jeden Tag gab es diese kleinen Malthemen, auf die ich mich gefreut habe. Zum einen die eingeplante Zeit zur Beschäftigung mit mir zu spannenden Themen, und gleichzeitig „alles kann und nichts muss“.  Der wertschätzende Austausch in der Facebookgruppe mit Gleichgesinnten, hat alles abgerundet. Was für ein toller Jahresabschluss und -beginn. Danke dafür.
Ich werde weiter malen und mein Hobby ausbauen, inzwischen habe ich auch eine Instagram Seite @kajas_buntefreude und einen Etsy Shop  https://www.etsy.com/de/shop/KajasBuntefreude.
Ich wachse und lerne noch und darüber freue ich mich täglich und vielleicht hast auch du Lust hier bei Wayra deine Künstlerin in dir weiterzuentwickeln. Ich kann es dir von Herzen empfehlen!
Ich wünsche dir und allen ein fröhliches inspirierendes und künstlerisches 2023!

Deine Kaja

Aspasija Topalovska Petreska

Hallo liebes Wayra- Team, 

hier kommt mein Bild und die unausgesprochenen Worte an dem Abschlussevent. Vielen lieben Dank nochmal für den Event und alles drum und dran, und diese Chance auf wayra-arts das Bild präsentieren zu dürfen. Ich freue mich auf die nächste Runde MaRa, aber bis dahin hoffe ich auf ähnliche Live-Events mit Euch 🥰😘
Mein Kunstwerk, was während den malerischen Rauhnächten entstanden ist, strotzt auf dem ersten Blick vor Farbe, Symbole und Fülle. Und gleichzeitig verbirgt es meine größten Erkenntnisse, Sehnsüchte, Hoffnungen, Wünsche und tiefe Ängste. Die Farben Dunkelblau und Violett drücken diese Sehnsüchte, etwas Melancholie,luss meine Spiritualität, aus. Die vielen Tiere stehen ebenfalls für Phasen in meinem Leben, sie sind Symbole für Angst, Weisheit (Erkenntnis), Ruhe und Frieden, Transformation. Die Frau in grau mit dem Buch und der Palette gleicht mir und meinem Lebensweg. Wie ich aus einem frablosen Leben nach fast zwei Jahrzehnten wieder zu Farben gefunden habe. Der Löwenzahn steht für Stärke, Beharrlichkeit und Widerspenstigkeit, denn in der Natur ist er oft eher unscheinbar. Er wird oft zertrampelt und vernichtet und doch ist er eine Pionierpflanze, die sogar unter schlechten Bedingungen gedeiht. So habe ich mich oft gefühlt im Leben: zertreten, unwichtig und doch habe ich es immer wieder geschafft irgendwie weiter zu wachsen.
Die malerischen Rauhnächte haben meine innere Welten an die Oberfläche getrieben – mein Kunstwerk. Gleichzeitig ging ich sehr tief tauchen… 🙏 Es war eine tolle Möglichkeit in das Jahr energiegeladen und beseelt zu starten und dabei immer die eigene Visione im Auge zu behalten!
Aspasija Topalovska Petreska
Instagram und Facebook: @flowing_circles

Elke Krätzig

Liebe Wayra, liebe Franziska,
Da habt Beide echt tolle Rauhnachts-Malerei-Inspirationen geschaffen. Das Notizbuch; so ansprechend, bezaubernd, anregend, Nora, deine Zeichnungen inspierieren mich. Die online Auftaktveranstaltung empfand ich als herzliche Begrüßung. Auch wenn in mir die Frage gärte: bin ich hier richtig? Ich bin doch keine Künstlerin.

Und dann ging es auch schon los. Auf A3, 12 Bilder zu ķlaren Themen malen und gestalten. A3. Da konnte ich nur auf Leinwand arbeiten. Multimediapapier in A3 hatte ich nicht im Haus. Also teilte ich mir meine Leinwand ein: 12 Quadrate, quer. Die Leinwand war etwas größer, dem äußerem Rand gab ich einen erdigen Anstrich.
Erden. Nicht abheben. Bei mir bleiben, ganz und gar. Das wollte ich.
Rauhnächte fallen in die Weihnachtsfeiertagetage. Das Haus war voll. Ich liebe es, wenn die Erwachsenen Kinder, die ganze Familie an Weihnachten nach Hause kommen.
Also las ich die ersten Aufgaben, hörte deine täglichen Inspirationen, liebe Nora. Machte mir Notizen und Skizzen und begann verspätet am 27.12. mit der Umsetzung auf die Leinwand. Malte dann erstmal 2 Bilder pro Tag, bis ich im täglichen Rythmus war.

Die Aufgaben forderten Kopf und Hand. Die hochgeladen Bilder in unserer geschlossenen Facebook Gruppe zeigten mir, welche talentierten Künstler unter uns sind. Wau. Das war anregend. Ich versuchte nun erst recht bei mir zu bleiben.
Ich male als Ausgleich zu meiner Arbeit. Ich male weil es Spaß macht. Ich male, um dann, wenn ich später bessere Techniken beherrschen werde, meine Malerei und meine Fotografie zu verbinden. Das, was mich bewegt festzuhalten. Für die Wände in unserem Haus, als Geschenk für Freunde und Familie. Auf Insta.

Ich habe vor ca 1,5 Jahren angefangen mit Acrylfarben und Aquarellfarben zu malen. Selten. Wenig.
Dann fand ich irgendwann wayra. Und Ihre onlinekurse. Weihnachten 2021 bekam ich einen Malkurs geschenkt. Irgendwann im Laufe des Jahres 2022 buchte ich den Kurs „Mein innerer Garten“ … Im Verlauf kam ich zu der Überlegung“Finde deine Künstleressenz“ hilft mir mehr den Umgang mit den Acrylfarben zu erlernen. Also buchte ich den Kurs.
Im Alltag fehlt mir oft Zeit oder Kraft, den inneren Schweinehund zu überwinden. In beiden Kursen stehe ich noch am Anfang. Eines weiß ich aber schon; die Kurse sind richtig gut, sehr hilfreich um sich an das Malen mit Acryl herantutasten. Super erklärt, toll gestaltet.

Dann kam das Angebot zu den „Malerischen Rauhnächten“ überschaubar. 12 Nächte, 12 Bilder.
Und ich hab es geschafft. Nicht perfekt umgesetzt, aber jedes der 12 Bilder habe ich mit einer Botschaft an mich/ aus mir heraus umgesetzt.

Die Themen innere Ruhe finden, habe ich in mehreren Bilder aufgegriffen/ in der Spirale/ im Kanu/ im Bild im Schneidersitz. Das Thema innerer Kompass, Werte mit dem Kranich und dem Ikigai Symbol. Und das Bild Freier Geist, Mut, Werte, da findet ihr mich rechts in der Mitte und darunter mit einem mir wichtigen Reisewunsch.

Ich gehe inspiriert durch mein tägliches Malen während der Rauhnächte und einem wertschätzenden offenem Umgang in unsere geschlossenem Facebook Community in das Jahr 2023. Ich werde mehr malen und an meinen Maltechniken arbeiten. Das fertige Bild ist mein sehr persönliches Visionboard, welches es von mir mit Leben zu erwecken gilt.

Danke Wayra, danke Franziska, für eure INSPIRATION UND Anleitung.

Elke Krätzig
@elkekraetzig
www.ekcoaching.de

Claudia Zötsch

Vielen Dank für die täglichen Inspirationen und die künstlerischen Themen zu den 12 Rauhnächten. 

Mein Name ist Claudia, mein Künstlerin Name Chawa. Als Signatur für meine Bilder nutze ich das Kürzel CZoe. 

Ich bin eigentlich Sängerin und Gesangslehrerin, habe aber auch immer schon sehr viel gemalt und es vor allem im vergangenen Jahr 2022 sehr stark wiederbelebt. Es kam wie ein starker Fluss über mich in allen möglichen Medien wie Acryl, Gouache und Aquarell. Buntstifte und Marker aller Art nutze ich auch sehr gerne in Mixed Media Bildern.

Meine Art an  Kunst heran zu gehen ist sehr intuitiv. Das betrifft das Singen und Komponieren ebenso wie das Malen. Ich liebe die Improvisation aus der heraus immer wieder neue Formen entstehen und der Ausdruck immer wieder ein bisschen verändert ist.

Malen und auch Singen können uns wie Meditation in andere Bewusstseinszustände versetzen. Ich nutze diese veränderten Bewusstseinszustände nicht nur um mich auszudrücken und den Flow zu genießen, sondern auch um Botschaften zu erhalten, die sich beim Malen vor allem in der Symbolik zeigen.

Ich freue mich sehr über das entstandene Kunstwerk.  Einige Male hat es mich selbst überrascht, was auf der Leinwand zum Vorschein kam. Ich habe mir die Botschaften angehört, mich nach Innen gerichtet und dann los gemalt. Was dann entsteht ist auch für mich immer wieder eine Überraschung. Und so kann ich auch selber immer wieder etwas in diesem Bild entdecken, die symbolischen Bedeutungen zeigen sich oft erst zeitversetzt. So geht es mir mit vielen meiner Bilder, dass ich manchmal erst Wochen oder Monate später verstehe was ich da überhaupt ausgedrückt habe und wie genial die anderen Welten über den symbolischen Ausdruck mit uns kommunizieren.

Mehr von mir und meiner Kunst und Musik seht und hört ihr auf www.czoe.de und auf Instagram unter chawavoice_czoe

Wilhelmine Werder

Hallo Liebe Nora und Franziska,
Ich möchte euch das Bild schicken. Es war eine wundervolle Zeit Ich habe es sehr genossen manchmal war es anstrengend,weil man nicht wuste was male ich zu demThema. Schön war auch dieser austausch in der Facebook Gruppe wo man sehen konnte was die anderen alles gemahlt hatten. Man konnte komentare  schreiben, man konnte es Leiken. Im grunde genommen mus mann auf solche Coolen Ideen kommen. Ich habe das erste mal so was gemacht und es war für mich 100 prozent. Weil so was schönes habe Ich noch nie erlebt. Danke nochmal an euch beide. Einfach so weiter machen.
LG Wilhelmine

So kannst du deine Kunst online sichtbar machen

Du möchtest deine Kunst online präsentieren und damit auf dich als Künstler*in aufmerksam machen? Dann möchte ich dir als Teilnehmer*in meiner Online-Kurse die Möglichkeit geben, deine Kunst in meiner Online-Galerie zu zeigen.

Meine Galerie WAYRA habe ich ins Leben gerufen, um den Kunstwerken meiner Community eine Bühne zu geben. Ich möchte, dass du deine Kunst mit Stolz zeigen kannst.

Warum es sich lohnt:

– Monatlich besuchen über 3.000 Menschen meine Seite, alles potentielle Kunstliebhaber*innen, die auch auf dich aufmerksam werden können.

– Sei Teil einer lebendigen und motivierten Kunst-Community und inspiriere andere Kreative mit deiner Kunst.

– Gerne kann ich neben deinem Kunstwerk und Text auch deinen Instagram-Kanal oder deine Webseite verlinken.

So bewirbst du dich für einen Platz in meiner Online-Galerie:

– Sende mir an team@wayra-arts.com 1 Kunstwerk, das dir am besten gefällt und du gerne präsentieren möchtest. Bitte in guter Qualität (am besten bei Tageslicht fotografieren).

– Schreibe 80 bis 120 Wörter über dich und das Kunstwerk, welches du zeigen möchtest.

– Bitte schreibe, welchen Malkurs du bei mir gemacht hast.

– Nenne mir deine Webseite oder deinen Instagram-Kanal, damit ich eins von beiden für dich verlinken kann.

 Sollte dein Kunstwerk in meiner Online-Galerie erscheinen, werde ich dich per E-Mail darüber informieren.

 Ich drücke dir die Daumen 🍀

 In Liebe

WAYRA