Hallo Mixed-Media! 7 tolle Mischtechniken für einzigartige Kunst

von | Feb 10, 2022

Kennst du das auch? Du malst irgendwie ständig die selben Dinge. Gleiche Muster, gleiche Farben, gleiche Gedanken. Zeit für was Neues? Sehr gut! Ich zeige dir heute 7 kreative Mischtechniken, die deine Kunst neu aufmischen und ihr neue kreative Herangehensweisen geben werden. Bereit? Dann legen wir direkt los.

Mischtechniken

Lerne tolle Mischtechniken kennen

 

Mixed Media. Was ist das eigentlich?

Stell dir vor du blickst auf eine Spielwiese. Eine Spielwiese der Kunst und Malerei. Du siehst Stoffe, Buntstifte, Pinsel, Fineliner, Aquarell, Acryl, Wachsmalstifte… ja einfach alles was du dir nur vorstellen kannst. Ein Platz, der zum Austoben und Spielen einlädt. Ein Ort, der vor Leichtigkeit und Freude nur so strahlt. Das ist Mixed Media – Ein Zusammenspiel verschiedener Materialen und Malstilen. Das schöne dabei ist, deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Hier kannst du dich so richtig austoben!

 

7 tolle Mischtechniken für dein neues Malprojekt 

1) Aquarell mit Fineliner 

Eine wunderschöne Mixed Media-Technik, die die weichen Pastelltöne der Aquarellfarben mit dem starken Kontrast des Fineliners vereint. Durch die Kombination kannst du Landschaften und Figuren eine tolle Plastizität geben, ihnen Tiefe und somit mehr Leben einhauchen. Am besten benutzt du neben verschiedenen Farben auch unterschiedliche Fineliner-Stärken, um so noch vielfältiger mit den Kontrasten arbeiten zu können. 

Wichtig: Ein guter Fineliner ist lichtecht, das heißt er verblasst mit der Zeit nicht. Zudem sollte er, gerade in Verbindung mit Aquarellfarben, auch permanent, sprich wasserfest sein. Weiße Linien kannst du mit einem weißen Gelstift malen.

Mal-Tipp: Eine wunderschöne Kreativ-Übung für diese Kombi ist die Fleckentechnik. Diese verhilft dir nebenbei noch zu völlig neuen Bildideen. 

Mischtechniken

Aquarellfarben mit Fineliner

 

2) Ölfarben auf Acryl 

Hier verbinden wir die schnelle Trockenzeit der Acrylfarben mit der Geschmeidigkeit sowie den harmonischen Farben der Ölmalerei. Mit den Acrylfarben schaffst du zunächst die Grundierung, einen Hintergrund und die groben Figuren. Danach geht es an die Ölfarben. Mit diesen kannst du wunderbare Farbverläufe erzeugen. Die Farben wirken natürlicher und du kannst sie so lange auf deiner Leinwand hin und her schieben bis es sich für dich stimmig anfühlt.  

Wichtig: Öl auf Acryl auftragen, nicht umgekehrt. Da die Acrylfarben nicht auf dem Öl haften. Aber auch hier gilt: Folge deiner inneren Stimme. Wendest du Acryl auf Öl an, so entstehen ungeplante  Verläufe und Strukturen. Das ist auch ein spannendes Experimentier-Feld für kreative Freigeister.  

Mein Tipp: Du willst lernen mit Acrylfarben zu malen? Dann nimm gerne an meinem Online Malkurs „Finde deine Künstler Essenz“. Dort lernst du, wie du deine Bildideen mit Acrylfarben malst 🙂

Bring‘ deine Bildideen zum Leuchten!

 

3) Acryl mit Wachsmalstift 

Wir kennen sie doch alle: Wachsmalstifte. Wann hast du das letzte Mal mit ihnen gemalt? Oft bekommen sie viel zu wenig Beachtung. Dabei haben sie super Eigenschaften: Eine tolle Deckkraft und leuchtende Farben, die auf deinen Acrylfarben wunderbar zur Geltung kommen. Du kannst mit ihnen schöne Akzente und Kontraste setzen, sowie große Flächen damit ausfüllen. Damit sind sie eine prima Ergänzung zu den Acrylfarben, aber auch zu anderen Farben wie Aquarell und Gouache. 

Mischtechnik

Mein Tipp: Ich liebe die Wachsmalstifte von der Marke Sennelier.

 

4) Collagentechnik 

Bei dieser Mischtechnik kannst du dir die unterschiedlichsten Papiere und Ausschnitte zusammen suchen. Von der Küchenrolle, Servietten, über Fotos, Magazin-Schnipseln und alten Banknoten. Erlaubt ist alles was gefällt. Mit einem Kleber fängst du an Schnipsel für Schnipsel aufzukleben. Du wirst sehen, dass neue Muster entstehen, die nach deiner Kreativität rufen. Arbeite Fotos mit ein, zerschneide Figuren und setze sie neu zusammen. Je verrückter, desto besser!

Ergänzen lässt sich deine Collage mit Farbe: Schnapp dir deine Acrylfarben und vollende dein Werk mit Farbakzenten und lasierenden Schichten. Sei hier ganz frei und voller Leichtigkeit

5) Gouache mit Gelstiften

Gouache-Farben sind eine Mischung aus Aquarell- und Acrylfarben und gehören zu den ältesten Kulturfarben der Welt. Sie können sowohl lasierend als auch deckend aufgetragen werden. Das Schöne an Gouache ist, dass du sie auf deiner Palette jederzeit reaktivieren kannst. Das heißt, sie trocknen nicht so schnell ein und das ist wirklich ein großer Vorteil.

Geschätzt wird Gouache für ihre matte Oberflächenwirkung, auf der du super andere Farben und Stifte auftragen kannst. Perfekt also für die Kombination mit weißen Gelstiften. Damit kannst du Flächen hervorheben und dem Bild einen ganz eigenen Stil verpassen. 

6) Filzstifte mit Buntstiften 

Zwei Komponenten, die wunderbar zusammen harmonieren, vor allem wenn du unterwegs bist und schnelle Bilder in deinem Skizzenbuch festhalten möchtest. Verwende deine Filzstifte für plakatives und flächiges Malen, während du die Buntstifte für harmonische Farbverläufe, Schattierungen und Konturen einsetzt. Sehr beliebt ist diese Maltechnik bei Illustratoren und Grafik-Designern.

7) Einmal alles bitte!

Du hast jetzt einen kleinen Einblick in die Mischtechniken bekommen und gesehen, welche Kombinationen möglich sind. Such dir jetzt deine liebsten Malstile aus und kombiniere wild drauf los. Komm in deinen Kunst-Flow. Es gibt keine Regeln. Nur du und dein Kunstwerk. Verbinde nicht nur zwei Techniken, sondern sei neugierig und probiere dich aus. Vielleicht kombinierst du alle aufgezählten Techniken und schaust was passiert.  

Einmal ausprobiert, kaum noch weg zu denken. Mischtechniken haben meine Kunst bisher nur bereichert und ich konnte meinen eigenen Stil immer mehr ergänzen. 

Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren und hoffe sehr, dieser Artikel konnte dich inspirieren.

Nora

Nora

Künstlerin

Mein Name ist Nora und Wayra Arts ist meine Kunst. Als Malerin, Autorin & kreative Selbstständige schreibe ich auf diesem Blog über Kreativität, Malerei und Mindset-Themen. Außerdem teile ich viele Einblicke in mein Atelier & in mein Leben als Künstlerin.

Du möchtest keinen Artikel verpassen? Dann trag‘ dich in meine kostenlose Atelierpost ein. Dort informiere ich dich per E-Mail, wenn es etwas Neues gibt.

Wenn du malen lernen möchtest und dir Unterstützung wünschst, dann schau‘ dir gerne meine Online Malkurse an.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Mein 1-Monats-Programm:

Folge mir bei Pinterest!