Meine Lieblingsbücher

von | Nov 10, 2021

Ich bin keine Leseratte und gleichzeitig kann ich mir ein Leben ohne gute Bücher nicht mehr vorstellen. Ich habe nie gern gelesen bis 2015, dem Jahr, in dem ich mich selbstständig machte. Vor sechs Jahren habe ich zuerst Fachbücher (über Business und Mindset) für mich entdeckt, später dann auch Romane. Damals war eine bekannte deutsche Reisebloggerin mein großes Vorbild und ich erinnere mich an ihre Buchliste auf ihrem Blog. Diese Liste hat mir Zugang zu so vielen tollen Büchern verschafft, die zum Teil mein Leben verändert haben.

Ich dachte mir, so eine Liste mit Lieblingsbücher mache ich auch für meine Leser, also für dich. Das Problem ist, dass es Millionen von Büchern gibt, doch welche sind die wahren Perlen? Welche Bücher haben Sinn und das Potential, wirklich etwas in uns zu bewegen? Natürlich kann ich nicht garantieren, dass dir meine Bücher gefallen. Aber diese Bücher haben mich zu der Person gemacht, die ich heute bin und wenn dir gefällt, was ich mache, dann könnte es wohl Parallelen geben.

Kurzer Hinweis zu meiner Liste: Meine Lieblingsbücher sind in keiner besonderen Reihenfolge genannt. Ich persönlich lese Fachbücher und Romane am liebsten auf meinem Kindle* (Lesegerät von Amazon). Ich neige zu einem minimalistischen Lebensstil – was natürlich ein Widerspruch an sich ist, da ich Künstlerin bin und automatisch viel Zeugs anhäufe – ABER in Sachen Bücher versuche ich mit weniger Materie klarzukommen. Dabei hilft mir mein liebes Lesegerät* namens Phuru, das ist Quechua und bedeutet Feder. Es begleitet mich inzwischen überall hin.

Lieblingsbücher

Phuru und ich 🙂

In seltenen Fällen kaufe ich Bücher als gebundene Bücher. Das passiert vor allem bei Inspirationsbüchern, die von ihren Bildern und Illustrationen leben und bei Büchern, die ich nicht in digitaler Form kaufen kann.

Du hast Buchtipps für mich? Schreib‘ sie gern in die Kommentar-Box. Danke!

Meine Lieblingsbücher der letzten Jahre

 

Persönlichkeitsentwicklung

Wilder Geist – Wildes Herz* – Christina Kessler
Zurück ins Herz, zurück zur Intuition und zurück zum wilden Denken. Die Autorin hat lange Zeit verschiedene Kulturen und deren Weisheitslehren erforscht und schreibt darüber, wie wir zurück zu uns selbst finden. Es geht um kreatives Denken, um ganzheitliche Heilung und die Herstellung einer intuitiven Ordnung.

Verletzlichkeit macht stark* – Brené Brown
Die Angst vor Verletzlichkeit ist in Wahrheit unsere größte Stärke. Sie schafft tiefe Verbindung zu anderen Menschen und ist unser größter Wachstumstreiber. Ein tolles Buch, um sich dem ungeahntes Potential zu öffnen, Kreativität und Lebensfreude zu fördern.

Werde Übernatürlich* – Dr. Joe Dispenza
Eines der Bücher, die mein Leben grundlegend verändert haben. Ich kann nicht in Worte fassen, wie begeistert ich von der Arbeit von Joe Dispenza bin. Er verbindet Meditation mit wissenschaftlichen Erkenntnissen und zeigt auf, wie kraftvoll unsere Gedanken sind. In dem Buch beschreibt er u.a. Techniken der Meditation, die uns in tiefe bewusstseinserweiternde Zustände bringen, wo Heilung und Kreation einer neuen Zukunft möglich ist.

Roter Mond: Von der Kraft des weiblichen Zyklus* – Miranda Gray
Der weibliche Zyklus ist eine Quelle der Inspiration, der Kreativität, der Heilung und der Rückverbindung. Nur leider unterdrücken viele Frauen dieses Potential und schämen sich sogar für ihre Menstruation. Dieses Buch ist so wichtig und ich lege es jeder Frau ans Herz, die sich bisher nur wenig mit ihrem weiblichen Zyklus befasst hat. In dem Buch wird der Zusammenhand zwischen Mondphasen und weiblichem Zyklus beschrieben und welche besonderen Qualitäten jede Phase mitbringt. Die Autorin gibt viele praktische Tipps und schreibt u.a. über die Mond-Chronik und wie du sie verwenden kannst.

 

Spiritualität

Schamanentum: Von den Wurzeln unserer Spiritualität* – Dr. Wolf-Dieter Storl
Dieses Buch habe ich in 2 Tagen verschlungen. Mein Freund und ich sind Fans von Dr. Wolf Dieter Storl, Ethnobotaniker und Buch-Autor, der seine Lebenserfahrung und sein tiefes Naturverständnis wunderbar in Worte fassen kann. Ein Buch voller Mythen, Legenden und schamanisches Wissen.

Siddharta* – Hermann Hesse
Ein wunderschön geschriebenes und zeitloses Buch, welches ich immer wieder gerne lese. Ein Buch, welches mich an die Vergänglichkeit des Lebens erinnert und wie wichtig es ist, den eigenen Seelenfrieden zu erreichen.

Tierboten* – Angela Kämper
Sei es im Traum oder eine wundersame Begegnung auf einem Spaziergang, Tiere sind mythologische Boten. Oftmals können wir intuitiv deuten, was sie uns sagen möchten. Als Orientierung dient dieses Buch als Nachschlagewerk. Die Autorin ist deutschsprachig und somit finden sich in diesem Werk viele heimische Tiere aus Europa.

Masters of the Living Energy* – Joan Parisi Wilcox
Ein englischsprachiges Buch über die Kosmovision der südamerikanischen Urvölker.

Bhagavad Gita*
Dabei handelt es sich um die bekannteste indische Schrift. Geschrieben vor Tausenden von Jahren behandelt dieses mystisch-spirituelle Werk grundlegende Fragen der Menschheit über Sinn, Liebe, Tod und die Frage nach der Wiedergeburt.

Weitere Bücher, die ich in diesem Bereich gelesen habe:

Die Weisheit eines Yogi – Sadhguru

Die Kunst des Liebens – Erich Fromm

Jetzt! Die Kraft der Gegenwart – Eckart Tolle

 

Kunst und Kreativität

Big Magic* – Elizabeth Gilbert
Die US-amerikanische Schriftstellerin befasst sich viel mit dem Thema Kreativität und wirft ein völlig neues Licht auf dieses mysteriöse Thema. In ihrem Buch schreibt sie viel über Glaubenssätze und Ängste und gibt Tipps, wie ein kreatives Leben gelingt.

Der Weg des Künstlers* – Julia Cameron
Ein sehr bekanntes und hilfreiches Buch für alle, die ihr ganzes kreatives Potential entfalten möchten. Das Buch ist sehr praxisorientiert und gibt konkrete Tipps zur Überwindung von kreativen Blockaden.

Kreativität: Wie sie uns mutiger, glücklicher und stärker macht* – Melanie Raabe
„Kreativität ist eine Lebenseinstellung“, so sagt die deutsche Bestseller-Autorin. Ein Buch welches Mut macht und zeigt, wie du dein Leben kreativ gestalten kannst.

Das Leben ist ein Fest: Ein Frida-Kahlo-Roman* – Claire Berest
Eine neu erschienene Romanbiografie über das bunte und gleichzeitig dramatische Leben der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo.

 

Inspirationsbücher

Urban Jungle*
Inspiration für eine grüne und belebte Wohnung. Du findest viele schöne Fotos von tropischen Pflanzen und Tipps, wie du sie in dein Wohnambiente integrieren kannst. Ich schaue gerne in dieses Buch, wenn ich Pflanzen malen möchte.

Buch der Symbole*
Symbole wirken bewusst oder unbewusst auf den menschlichen Geist und sind wesentlich älter als die Schrift. In diesem Buch findest du eine Vielzahl von Symbolen, angefangen beim Ei, der Hand, über Feuer, Drachen und Auge. Jedes Symbol wird mit einer repräsentativen Abbildung und einem Kurzessay vorgestellt. Hier habe ich ein Artikel zu diesem Thema geschrieben.

Tarot: Bibliothek der Esoterik*
Obwohl ich selbst wenig Erfahrung mit Tarot-Karten-Legen habe, finde ich dieses Buch super inspirierend. Das liegt vor allem an den surrealistischen und traumhaften Kunstwerken von alten wie zeitgenössischen Künstlern.

Lieblingsbücher

Mystische und symbolreiche Kunst

 

Der Bär: Krafttier der Schamanen und Heiler* – Dr. Wolf-Dieter Storl
Warum fühlen wir uns vom Bären so angezogen? Und zwar weil der Bär ein mythologisches Tier ist und für unsere Vorfahren schon immer eine wichtige Bedeutung hatte. Dieses Buch ist unterhaltsam und gleichzeitig sehr informativ. Der Autor teilt Legenden aus verschiedenen Kulturkreisen und erklärt, warum der Bär als Waldmensch gesehen wurde.

Das geheime Leben der Bäume* – Peter Wohlleben
Meine größte Inspiration ist die Natur sowie Zusammenhänge zwischen Mensch und Natur. Der Baum repräsentiert Eigenschaften vom Individuum Mensch und der Wald repräsentiert Eigenschaften der Gesellschaft. Es braucht den Baum und es braucht den ganzen Wald. Denn allein kann der Wald, können wir nicht überleben. Dieses Buch bringt erstaunliches Wissen über Bäume und den Wald ans Licht.

Birds of Peru*
Peru ist eines der artenreichsten Länder, insbesondere was Vögel angeht. In diesem Nachschlagewerk sind alle Vogelarten mit Illustrationen abgebildet. Als Peru-Liebhaberin schaue ich gerne in dieses Buch, wenn ich einen oder mehrere Vögel malen möchte.

 

Romane

Hier eine Auflistung meiner liebsten Romane ohne zusätzliche Beschreibung.

Der Kleine Prinz* – Antoine de Saint-Exupéry

Das Café am Rande der Welt* – John Strelecky

Der Alchimist* – Paulo Coehlo

Der Sternenfänger* – Francesc Miralles und Alex Rovira

Das Herzenhören* – Jan-Philipp Sendker 

Die Rosen in Annas Garten* – Rainer Haak

Der Mönch, der seinen Ferrari verkaufte* – Robin S. Sharma

Der große Trip (Wild)* – Cheryl Strayed

Triffst du Buddha, töte ihn* – Andreas Altmann

Reise durch einen einsamen Kontinent* – Andreas Altmann

Der Junge muss an die frische Luft* – Hape Kerkeling

Nora

Nora

Künstlerin

Hallo, ich bin’s Nora: Malerin, Kunst-Bloggerin, Selbstständige und Kreative. In meinem Kunstblog schreibe ich über Malprojekte, Maltipps sowie spannende DIYs. Außerdem gibt es viele Einblicke in mein Atelier in Leipzig und in mein Leben als Künstlerin.

Du möchtest keinen Artikel oder Video mehr verpassen? Dann trag‘ dich einfach in meinen kostenlosen Newsletter ein und ich informiere dich, wenn es etwas Neues gibt.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Mein 1-Monats-Programm:

Neu im Shop:

Neue Kunstdrucke im Angebot

Folge mir bei Pinterest!